IPS e.max ZirCAD - noch mehr Möglichkeiten

Die perfekte Kombination aus Festigkeit, Ästhetik und Transluzenz

25 Mai 2018

Die perfekte Kombination aus Festigkeit, Ästhetik und TransluzenzDas innovative Zirkoniumoxidmaterial IPS e.max ZirCAD zeichnet sich neben natürlicher Ästhetik durch Stabilität, hohe Biegefestigkeit und Bruchzähigkeit aus. Dies erlaubt das Herstellen von Restaurationen mit deutlich reduzierten Wandstärken für minimalinvasive Präparationen. Das Indikationsspektrum umfasst Kronen und Brücken sowie implantatgetragene Suprakonstruktionen.

Das Labor fertigt ästhetische Restaurationen aus IPS e.max ZirCAD – verblendet oder monolithisch – zum Beispiel aus IPS e.max ZirCAD MT Multi. Der natürliche Farb- und Transluzenzverlauf des polychromatischen Materials verleiht monolithischen Kronen und Brücken auch ohne Charakterisierung ein Maximum an Ästhetik und steigert die Effizienz.

Das ideale Befestigungsmaterial für IPS e.max ZirCAD-Restaurationen ist SpeedCEM Plus. Der selbstadhäsive, selbsthärtende Composite-Zement mit optionaler Lichthärtung und hervorragender Überschussentfernung sorgt für einen effizienten Eingliederungsprozess.

Die perfekte Kombination aus Festigkeit, Ästhetik und TransluzenzFür die Chairside-Anwendung wurde das IPS e.max ZirCAD-Produktangebot um Blöcke (z. B. für CEREC*) in zusätzlichen A–D-Farben erweitert. Das Material in der Transluzenzstufe LT (low translucency) gibt es nun in den acht gängigsten Farben. 

Mehr Informationen über IPS e.max ZirCAD, SpeedCEM Plus sowie interessante klinische Fälle finden Sie auf www.ivoclarvivadent.com/zircad


*
Diese Marken sind keine eingetragenen Marken der Ivoclar Vivadent AG.

Erfahren Sie mehr
IPS e.max ZirCAD
SpeedCEM Plus: Jetzt bestellen und 10% sparen!