Proxyt Fein

Bringt wertvolle Restaurationen langfristig zum Glänzen

6 März 2019

Die Resultate zeigen, dass Proxyt Fein wenig aggressiv wirkt und eine Behandlung mit der innovativen Prophy-Paste den Oberflächenglanz der Prüfkörper aus IPS Empress CAD und IPS e.max CAD erhält.Wie gestaltet sich der Oberflächenglanz von unterschiedlichen keramischen Materialien nach dem Polieren mit verschiedenen Prophy-Pasten? Eine in-vitro Studie aus Italien ist dieser Frage nachgegangen. Proxyt Fein hat dabei sehr gute Resultate erzielt.

Für die Studie, die im Rahmen der 19. Dentalen AIC Konferenz in Bologna vorgestellt wurde, wurden Prüfkörper aus Leuzit-Glaskeramik (IPS Empress CAD; Ivoclar Vivadent), Lithium-Disilikat-Keramik (IPS e.max CAD; Ivoclar Vivadent) sowie Zirkoniumoxid-Keramik (Zenostar; Wieland**) untersucht. Nach dem Grundieren und Glacieren wurden die Prüfkörper jeweils zwei Minuten lang bei einer Rotationsgeschwindigkeit von 2000 rpmim Vergleich mit drei verschiedenen feinen Prophy-Pasten poliert. Angewendet wurden Cleanic (Kerr/Hawe), Nupro (Dentsply) und Proxyt Fein (Ivoclar Vivadent). Die Kontrollgruppe wurde nicht weiter behandelt.

Glänzende Ergebnisse
Die Resultate zeigen, dass Proxyt Fein wenig aggressiv wirkt und eine Behandlung mit der innovativen Prophy-Paste den Oberflächenglanz der Prüfkörper aus IPS Empress CAD und IPS e.max CAD erhält. Die Zirkoniumoxid-Keramik (Zenostar) zeigt nach der Politur mit Proxyt Fein bessere Glanzwerte als ohne Politur.

Die professionelle Pflege mit der feinen Proxyt ohne Bimsstein lässt die Ästhetik wertvoller Keramikversorgungen zur Geltung kommen (Bild: Dr. L. Enggist).Abb. Die professionelle Pflege mit der feinen Proxyt ohne Bimsstein lässt die Ästhetik wertvoller Keramikversorgungen zur Geltung kommen (Bild: Dr. L. Enggist).

Bewährt in der Praxis
Proxyt Fein eignet sich optimal für die Behandlung wertvoller Oberflächen: Die innovative Prophy-Paste sorgt für glatte, kratzfreie Oberflächen und natürlichen Glanz. Proxyt Fein ist die professionelle Lösung, um hochwertige Restaurationen und Implantate langfristig schön zu erhalten.

Proxyt Fein eignet sich optimal für die Behandlung wertvoller Oberflächen:

* keine eingetragenen Marken von Ivoclar Vivadent AG
Grafik: Oberflächenglanz unterschiedlicher Prophy-Pasten auf verschiedenen Keramikmaterialien nach einer Polierzeit von 2 Minuten. Gemessen an einer Skala von Null (eine nicht reflektierende Oberfläche) bis hin zu 100 (poliertes Opalglas, maximaler Oberflächenglanz).

Literatur:
Monaco, C., Fontana, F.: Gloss analysis of ceramic materials treated with different prophylactic pastes. AIC 19th International Congress and CONSEURO, Bologna. Published in Clin Oral Invest, April 2017
** Wieland Dental - Ein Unternehmen der Ivoclar Vivadent Gruppe.

Erfahren Sie mehr

Proxyt
Download Broschüre
Download Oberflächeneffekte von Prophylaxepasten
Vorrei essere fra i primi ad avere ulteriori informazioni!
Social Links