IPS e.max CAD

Hohe Biege- und Bruchzähigkeit bestätigt

4 Juli 2018

IPS e.max CADIPS e.max CAD zeigte im Vergleich zu den anderen getesteten Materialien signifikant höhere Festigkeits- und Bruchzähigkeitswerte.

Die hohe Biegefestigkeit eines Materials ist für kaulasttragende Restaurationen sehr wichtig.

Material-Schichtstärke

Die hohe Biegefestigkeit eines Materials ist für kaulasttragende Restaurationen sehr wichtig. Gerade bei vollanatomischen IPS e.max CAD-Kronen erlaubt die langjährige klinische Erfahrung in Kombination mit der hohen Biegefestigkeit eine Schichtstärke von nur 1 Millimeter bei adhäsiver Befestigung. Eine hohe Bruchzähigkeit bildet den Widerstand gegen das Ausbreiten von Rissen. Je höher der Messwert ist, desto besser das klinische Langzeitverhalten.

Zusammenfassung der Studie

IPS e.max CAD wies die höchste biaxiale Biegefestigkeit und Bruchzähigkeit auf und erfüllte die ISO-Norm-Empfehlung einer Mindest-Bruchzähigkeit von 2,0 für Einzelzahnrestaurationen mit einem Wert von 2,247. Zur Anwendung kam die ISO-Norm 6872:2015.


Randi W, Randi A, Hill T. (2017). Evaluation of biaxial flexural strength and fracture toughness of a zirconia-reinforced dental ceramic. 47th Annual Session of the American College of Prosthodontists.

Erfahren Sie mehr

Download Scientific Report
Vorrei essere fra i primi ad avere ulteriori informazioni!

Vorrei essere fra i primi ad avere ulteriori informazioni!

Social Links