Fertigen Sie individuelle Titan-Abutments jetzt mit der PrograMill PM7

14 Dezember 2020

Fertigen Sie individuelle Titan-Abutments jetzt mit der PrograMill PM7

Ab sofort können individuelle Titan-Abutments mit dem CAD/CAM-Fräsgerät PrograMill PM7 im Dentallabor gefräst werden. Voraussetzung für die Inhouse-Fertigung ist der neue PrograMill Abutment holder for NT Trading.

Der Abutment holder for NT Trading dient dem Fräsen von einteiligen Abutments mit vorgefertigter Anschlussgeometrie zum Implantat. Herausgefräst werden die vom Zahntechniker konstruierten Abutments aus einem Titan-Preform-Rohling. Die Systematik ist für eine breite Palette von Implantatverbindungen verfügbar und unterstützt die Flexibilität sowie die Wirtschaftlichkeit des Dentallabors.

Profitieren Sie von der benutzerfreundlichen und einfachen Handhabung
Der Abutment holder wurde speziell für die PrograMill PM7 entwickelt und ist vollständig in den digitalen Workflow von Ivoclar Vivadent integriert. Eine Kalibrierung ist nicht notwendig. Das spart Zeit und garantiert zugleich eine hohe Präzision im gesamten Prozess.

Automatisierung mittels RFID-Technologie
Mittels RFID-Technologie (Radio Frequency Identification) werden die in der CAM-Software generierten Jobs einem Halter zugewiesen und somit automatisch von der Fräsmaschine erkannt. Nach dem Einspannen des Halters in die Maschine kann direkt mit der Bearbeitung begonnen werden. Das Abutment wird in gewünschter Geometrie (CAD-Design) aus dem Titan-Preform-Rohling herausgefräst. Die Implantat-Anschlussgeometrie bleibt hiervon unberührt. Das Ergebnis ist ein hochpräzises Titan-Abutment mit exakter Verbindung zum Implantat.

Erfahren Sie mehr

PrograMill Materialhalter