Vollkeramik: So bieten Sie Zahnärzten und Patienten mehr Sicherheit

22 Februar 2019

Wenn auch Sie in Ihrem Dentallabor IPS e.max verwenden, bietet Ihnen ein neuer Patientenpass nun eine Möglichkeit, dies überzeugend zu belegen.Sind Sie ein Zahntechniker, der bei Ästhetik, Qualität und Langlebigkeit dentaler Versorgungen keine Kompromisse duldet? Legen Sie Wert darauf, nur mit hochwertigen, klinisch bewährten Materialien zu arbeiten? Dann dokumentieren Sie dies gegenüber den Zahnärzten und Patienten und heben Sie sich durch diese Serviceleistung mit wenig Aufwand von Ihren Mitbewerbern ab.

Welches Material verwendet?
Bestimmte Materialien überzeugen durch Langlebigkeit und Zuverlässigkeit, die durch eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien bestätigt werden. Die steigende Anzahl verfügbarer Vollkeramik-Produkte macht es immer schwieriger, festzustellen, welche Materialien für eine Restauration verwendet wurden. Ein Patientenpass im Sinne eines Materialzertifikates kann eine Möglichkeit sein, Ihren Zahnärzten und damit auch den Patienten mehr Sicherheit in diesem wichtigen Punkt zu verschaffen.

IPS e.max: klinisch bewährt
Die IPS e.max-Materialien sind klinisch bewährt. Sie erfüllen hohe Ansprüche an Qualität, Innovation und Funktionalität. Die Verlässlichkeit der Vollkeramik basiert auf einer klinischen Erfahrung von mittlerweile 14 Jahren. Sie kam für mehr als 120 Millionen Restaurationen weltweit zum Einsatz*. Verschiedene Studien bescheinigen Restaurationen aus IPS e.max eine Überlebensrate von über 96 Prozent.

Patientenpass: Klarheit für alle
Wenn auch Sie in Ihrem Dentallabor IPS e.max verwenden, bietet Ihnen ein neuer Patientenpass nun eine Möglichkeit, dies überzeugend zu belegen. Durch einfaches Ankreuzen liefern Sie wichtige Angaben zu den verwendeten Materialien sowie zum Typ der gefertigten Versorgung. Der Zahnarzt kann nachlesen, welche Materialien verwendet wurden, und dem Patienten den Patientenpass mitgeben – eine besondere Serviceleistung, die beide sicher schätzen werden. Mit dieser einfachen, aber effektiven Massnahme heben Sie sich ausserdem positiv von Ihren Mitbewerbern ab – ein Qualitätsmehrwert für alle Beteiligten.

Alle Dentallabore, die IPS e.max verwenden, erhalten die benötigten Zertifikate kostenlos von Ivoclar Vivadent. 

Entdecken Sie hier die ungeahnten Möglichkeiten von IPS e.max

* basierend auf Verkaufszahlen
IPS e.max ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG. Die Verfügbarkeit bestimmter Produkte kann je nach Land variieren.

Erfahren Sie mehr

Download Scientific Report
Vorrei essere fra i primi ad avere ulteriori informazioni!

Vorrei essere fra i primi ad avere ulteriori informazioni!

Social Links